hotel-and-destination-marketing auf facebook

Home

Kontakt

RSS

Quo vadis Google?

google_zukunftWer sich Googles Einkaufsliste von 2013 näher ansieht, kommt ins Grübeln. Fünf der 18 Firmen, die sich der Suchmaschinengigant einverleibt hat, bauen Roboter. Darunter befindet sich auch einer der innovativster Roboter-Hersteller der Welt, Boston Dynamics, dessen spektakuläre Neuentwicklungen vom Pentagon großzügig unterstützt werden.
Fünf Firmen, die Google 2013 gekauft hat, sind spezialisiert auf Robotik. Der jüngste Neuerwerb, Boston Dynamics, ist weltweit bekannt für spektakuläre Roboter-Innovationen, die sich an tierischen und menschlichen Vorbildern orientieren und vom amerikanischen Verteidigungsministerium großzügig gefördert werden. Will Google in Zukunft im großen Stil Roboter für die Armee bauen? Das dürfte zu kurz gegriffen sein. Aber Googles geheime Forschungsabteilung Google X, bekannt für Projekte wie die Datenbrille Google Glass oder dem fahrerlosen Auto Google driverless car, wird in den kommenden Jahren sicher das eine oder andere Robotik-Projekt in Angriff nehmen. Die Einsatzmöglichkeiten scheinen endlos, von Katastrophenhilfe bis Altenpflege, von Bombenentschärfung bis Paketzustellung, Roboter könnten in Zukunft Menschen vielfach unterstützen, wenn nicht sogar ersetzen. Google scheint sich seiner Sache sicher zu sein: Die Zukunft gehört den Robotern.
Quelle

Teilen


Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK
zur Webseite Schließen